2 Jahre mit dem VW-Bus um die Welt

Und hier noch ein Buch von Herb Stumpf aus einer anderen Zeit –
als er noch mit dem VW-Bus um die Welt fuhr (1979 - 1981):

www.bulliforum.com

 

NEU: Jetzt als Kindle-Edition und
auch wieder als Taschenbuch bei Amazon.

Kindle-Edition bei Amazon  |  Taschenbuch bei Amazon

Nachdem ich von verschiedenen Lesern (u.a. vom Bulli-Forum) immer wieder angeschrieben wurde, dass es schade sei, dass es dieses Buch nur noch antiquarisch gibt, habe ich mich rund dreißig Jahre nach Ersterscheinen entschlossen, es erneut dem interessierten Leserkreis zugänglich zu machen.

Den Text habe ich im Original belassen, da eine Aktualisierung an heutige Gegebenheiten eine völlige Überarbeitung notwendig gemacht – und damit den Originalcharakter deutlich verfälscht hätte. Betrachten Sie es somit als quasi historisches Werk, das dennoch in vielen Punkten seine Gültigkeit und Aktualität behalten hat, namentlich in dem wesentlichen Punkt, dass es den uralten Menschheitstraum vom Reisen und vom Aussteigen, vom „Leben-selbst-in-die-Hand-nehmen", beschreibt.

Da ich viele der beschriebenen Länder in späteren Jahren teilweise sogar regelmäßig wieder besucht habe, kann ich sagen, dass sich manche Bedingungen doch deutlich verändert haben. So sind einige Länder keineswegs mehr so sicher wie einst (z.B. Indien oder gar Pakistan), andere Länder sind offen, die damals geschlossen waren (z.B. Russland und China), um andere würde man heute einen großen Bogen machen (z.B. Syrien). Was die Kosten betrifft, so darf man die von mir angegebenen DM-Preise getrost in Euro ansetzen. Aber das alles sollte Sie nicht aufhalten – falls Sie denn ähnliche Reisepläne im Kopf haben, diese in eine aktuelle Route umzusetzen und den individuellen Möglichkeiten anzupassen.

Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen und – falls Sie tatsächlich ähnliche Träume mit sich herumtragen, dass Sie den Mut und die Kraft haben, diese in der Ihnen entsprechenden Form umzusetzen. Dies muss auch gar nicht eine lange Reise in einem Wohnmobil sein, man kann sie auch gut in einzelnen Etappen und mit dem Flugzeug umzusetzen. Nur sollten sie vielleicht damit nicht bis zum Sankt Nimmerleinstag warten; denn bekannterweise gilt auch hier die einfache Weisheit: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
(Herb Stumpf)

 

Und so urteilen Leser/innen:

Gut - Eine Reisebeschreibung, gut geschrieben. Habe einiges gelernt, auch wenn die Fahrt schon etwas länger her ist :-) Kann ich empfehlen.
Jörg-Arved Pietsch, 30. Juni 2014, bei Amazon

Superbuch - Als VW-Bus-Fahrer seit 1980 kann ich nur sagen: Sehr gut geschrieben, macht Lust auf eine eigene Tour um die Welt.
Bronco-Rider, 22. August 2014, bei Amazon

Da "fährt" man gerne mit. Die erste Etappe (Asien) ist hoch interessant, ich fuhr mit dem Finger auf dem Globus mit, in der 2. Hälfte (USA) spürte man deutlich die Ermüdung, die der Autor auch zum Ausdruck brachte. SO war man zum Schluss mit dem Autor froh, als die Mammutreise gut überstanden war. Interessant fände ich, wie die "Landung" in Nürnberg ausgefallen ist ...
Jadwiga, 16. Dezember 2014, bei Amazon

nach oben